B4164S3

Aus Volvo C30 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der B4164S3 ist ein von Ford stammender Motor. Dieser ist bei Ford als "Zetec-SE" eingereiht und wird in verschiedenen Ausbaustufen verwendet. Die Zetec gehört zur Familie der "Sigma" Motoren, welche in Zusammenarbeit mit Yamaha entwickelt wurden. Der Vorgänger, der Ford Zeta, wurde als Grundlage genutzt. Dabei wurden die Ein- und Auslassseiten des Zylinderkopfes ausgetauscht (somit liegt der Abgaskrümmer nun hinter dem Motor) und der Zylinderblock bestand aus Alu. Zusätzlich war er der erste Ford Motor, mit einem aus Kunststoff hergestellten Ansaugtrakt. Die 1.6l Motoren sind die Basis der aktuellen EcoBoost Motoren, welche auch bei Volvo genutzt werden. Der Nachfolger dieser Motoren ist der Duratec HE (siehe Volvo B4184S11 und B4204S3).

Inhaltsverzeichnis

Daten zum Motor

Zylinderanzahl: 4

Bohrung: 79 mm

Hub: 81.4 mm

Hubraum: 1596 ccm

Leistung: 74 KW/100 PS bei einer Drehzahl von: 6000 U/min

Drehmoment: 150 NM bei einer Drehzahl von: 4020 U/min

Nockenwellenanordnung: DOHC (doppelte obenliegende Nockenwellen)

Nockenwellensteuerung: Zahnriemen

Ventile pro Zylinder: 4

Verdichtung: 11,0:1

Zündfolge: 1-3-4-2

Leerlaufdrehzahl: 725 U/min

Abgaseinstufung: Euro 4 bzw. Euro 5 (ab 2010)

Wartungsintervalle

Alle 20.000 km: Ölwechsel (4,3l 0W30 Vollsynthetiköl + Filter + Ölwannenschraube)

Alle 60.000 km: Zusätzlich zur 20.000 km-Wartung noch Luftfilter (bei Bedarf) + Zündkerzen (bei Bedarf)

Alle 160.000 km: Zusätzlich zur 20.000 km-Wartung noch Zahnriemen samt Spannrolle/Umlenkrolle

Getriebe

Ab Werk ist der 1.6l mit dem Schaltgetriebe IB5 ausgerüstet.

Veränderungen ab Werk

Das Modelljahr 2010 sah die Anpassung der Emissionseinstufung von Euro 4 auf Euro 5 vor.

Ab dem Modelljahr 2012 wurde der 1.6l Motor vom deutschen Markt gestrichen.

Ethanol- bzw. Autogastauglichkeit

Der B4164S3 ist nicht für die Verwendung von E85 oder LPG (Autogas)/CNG (Erdgas) ausgelegt. E10 kann dabei ohne Bedenken getankt werden. Verschiedene Erfahrungen zeigen jedoch, dass der Motor höhere Ethanolanteile sowie LPG-Betrieb aushalten kann. Entsteht jedoch ein Motorschaden, welcher aufgrund des Treibstoffes verursacht wurde, wird Volvo hierzu keine Kulanz/Gewährleistung übernehmen, da die Motoren nur für Benzinbetrieb/E10-Betrieb freigegeben sind.

Öl

Volvo gibt als Ölsorte für den 1.6l ein 0W30 von Castrol vor. Wichtig ist, dass ein Vollsynthetiköl verwendet wird, da der Motor auf mineralische Öl (ohne Synthtetikanteil) empfindlich reagiert. Die Einfüllmenge beläuft sich auf xxx.xl.

Weitere Bereiche

Hauptseite - Motoren - Getriebe - Modelljahre - Ausstattungspakete - Anleitungen - Umbaumöglichkeiten - Lackfarben - Interieurfarben

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge